mobilezone übernimmt SH Telekommunikation Deutschland GmbH

25.08.2019

Medieninformation

 

CH-Rotkreuz, 10. Mai 2019

mobilezone übernimmt SH Telekommunikation Deutschland GmbH

Rotkreuz, 10. Mai 2019 – mobilezone übernimmt 100 Prozent der Anteile der SH Telekommunikation Deutschland GmbH («SH») mit Sitz in Köln. Die SH vermarktet als unabhängiger Onliner vertrags­gebundene Mobilfunkangebote. Mit der Übernahme festigt und stärkt mobilezone die Präsenz in Deutschland und insbesondere die Kompetenz im E-Commerce mit der Online Plattform www.sparhandy.de.

mobilezone hat mit den beiden Gesellschaftern der SH heute eine Vereinbarung über den Kauf von 100 Prozent der Anteile der SH abgeschlossen. Die beiden Gesellschafter, der Gründer von SH Wilke Stroman und die Haubrich Verwaltungs SE, Düsseldorf werden weiterhin mit der Gesellschaft eng verbunden bleiben. Wilke Stroman wird die SH weiterhin als Geschäftsführer leiten und mit der Haubrich Verwaltungs SE als bedeutende Aktionäre zusammen knapp 10 Prozent an der mobilezone holding ag halten.

 

SH ist auf die Vermittlung von Mobil- und Festnetzverträgen in Deutschland spezialisiert. Im Geschäftsjahr 2018 wurde ein Umsatz von EUR 517 Mio. mit einem normalisierten EBIT von EUR 10.1 Mio. erzielt. SH beschäftigt 250 Mitarbeiter.

 

Zusammenschluss schafft eine stärkere mobilezone in Deutschland mit Fokussierung auf das Online Geschäft

Mit der Akquisition von SH wird mobilezone zusammen mit der eigenen Marke www.deinhandy.de der grösste Online-Reseller für vertragsgebundene Mobilfunkangebote in Deutschland. SH ist die letzten drei Jahre im Online Geschäft mit der etablierten Marke www.sparhandy.de durchschnittlich um 15 Prozent gewachsen; 2018 wurde im Online Geschäft ein Umsatz von EUR 147 Mio. erzielt.

 

Neues Wachstumspotenzial im Kernmarkt Deutschland mit attraktiven Margensynergien

  • Die mobilezone Gruppe wird in Deutschland mehr als 1 Mio. Mobilfunkverträge pro Jahr abschliessen.
  • SH bringt die bestehende Geschäftsbeziehung mit der ElectronicPartner Gruppe in die Transaktion ein.
  • Die enge Geschäftsbeziehung mit den MEDIMAX Märkten (120 POS) bleibt ebenfalls langfristig gesichert.
  • Mit Sparhandy.TV betreibt SH eine eigene Fernsehstation zum Vertrieb von Mobilfunkverträgen. 2018 wurden über diesen Kanal 50'000 Mobilfunkverträge verkauft.
  • SH betreibt ein eigenes MVNO Geschäft mit 50'000 Kunden auf dem Netz der Telekom mit der Marke «HIGH».

 

Umsatzaufteilung SH 2018:

  • Eigener Online Kanal: EUR 147 Mio.
  • Fachhandel, Distribution und Grosshandel: EUR 370 Mio.

 

Kommentare des CEO Markus Bernhard und der Konzernleitungsmitglieder Murat Ayhan und Akin Erdem

Markus Bernhard, CEO von mobilezone: «Die Integration der SH in die mobilezone Gruppe ist ein weiterer sehr wichtiger strategischer Schritt in der Umsetzung unserer kommunizierten Wachstumsstrategie. Die Stärkung unseres Online-Geschäftes war der Hauptmotivator für die Transaktion.»

 

Murat Ayhan und Akin Erdem, Konzernleitungsmitglieder der mobilezone holding ag / Geschäftsführer der TPHCom GmbH und einsAmobile GmbH: «Wir freuen uns auf die Stärkung unseres Geschäftes und die Zusammenarbeit mit Wilke und seinem erfolgreichen Team. Durch die gestärkte Position bieten sich für uns in Deutschland neue Möglichkeiten in den Angeboten für unsere Vertriebspartner und Kunden sowohl online als auch offline. Beide Gesellschaften werden voneinander profitieren, was zu zusätzlichem Wachstum führt.»

 

Kommentar der verkaufenden Gesellschafter der SH

Wilke Stroman, Geschäftsführer und Gesellschafter von SH: «SH wird die Geschäftsaktivitäten von mobilezone in Deutschland vor allem im Online Geschäft mit sparhandy.de enorm verstärken. Ich bin überzeugt mit SH einen entscheidenden Mehrwert für eine Wertsteigerung der mobilezone Gruppe generieren zu können. Als Neuaktionär von mobilezone plane ich über die nächsten Jahre die mobilezone Gruppe tatkräftig in der Weiterentwicklung zu unterstützen.»  

 

Hartmut Haubrich, Verwaltungsratsvorsitzender der Haubrich Verwaltungs SE: «Mit der jetzt gesellschaftsrechtlich eingegangenen Verbindung stärken alle beteiligten Unternehmen ihre Position. Sie stellen sich in den wettbewerbsintensiven Telekommunikationsmärkten in Deutschland und in der Schweiz zukunftssicher auf. Mit einer Rolle im Verwaltungsrat der mobilezone holding ag wird die Haubrich Verwaltungs SE die erfolgreiche Zukunft des Unternehmens begleiten. Darauf freuen wir uns.»
 

Der Kaufpreis von SH besteht aus drei Komponenten: einem Basiskaufpreis in bar und einem Aktienanteil im gleichen Umfang von 4'466'376 in mobilezone-Aktien sowie einer zusätzlichen Earnout-Komponente von EUR 3 Mio. Die Verkäufer der SH haben sich im Rahmen einer Lock-Up Vereinbarung verpflichtet 50 Prozent der Aktien während zwei Jahren und die weiteren 50 Prozent während drei Jahren zu halten. 4 Mio. mobilezone Aktien werden aus dem genehmigten Kapital geschaffen. Der Basiskaufpreis (Bar- und Aktienanteil) entspricht einem Multiple von 7.4 des normalisierten EBIT 2018 von EUR 10.1 Mio. SH ist mit einem Eigenkapital von EUR 30 Mio. gut kapitalisiert. Die Finanzierung der Barkomponente erfolgt über Bankdarlehen.  

 

Weitere Informationen:

  • Die Transaktion erfolgt vorbehaltlich der erforderlichen Zustimmung vom Bundeskartellamt.
  • mobilezone ist nach wie vor einer umsichtigen Kapitalstruktur und der Beibehaltung der bestehenden Dividendenstrategie verpflichtet.
  • Der Verwaltungsrat der Gesellschaft beabsichtigt an der nächsten Generalversammlung den Aktionären einen Vertreter der Haubrich Verwaltungs SE zur Wahl in den Verwaltungsrat der mobilezone holding ag vorzuschlagen.
  • Anpassungen der Financial Guidance 2019 werden am 23. August 2019 anlässlich der Veröffentlichung des Halbjahresberichtes bekannt gegeben.

 

Informationen für Journalisten, Analysten und Aktionäre:  

 

 

Für Rückfragen oder weitere Auskünfte:

Markus Bernhard

Chief Executive Officer

mobilezone holding ag

mobilezoneholding@mobilezone.ch