Rekordergebnisse bei Umsatz und Betriebsgewinn

15.11.2019

DIESE UNTERLAGEN SIND NICHT ZUR (DIREKTEN ODER INDIREKTEN) VERÖFFENTLICHUNG, VERTEILUNG ODER WEITERGABE IN DEN USA, IN KANADA, JAPAN ODER AUSTRALIEN ODER ANDEREN LÄNDERN, IN DENEN DIE VERÖFFENTLICHUNG, VERTEILUNG ODER WEITERGABE UNZULÄSSIG IST, BZW. AN DIESE LÄNDER BESTIMMT.

 

 

Medieninformation

 

CH-Regensdorf, 2. März 2018

Rekordergebnisse bei Umsatz und Betriebsgewinn

mobilezone hat im Geschäftsjahr 2017 einen Rekordumsatz von CHF 1 172 Mio. erzielt, der 7,7 Prozent über dem Vorjahr liegt. Der Betriebsgewinn (EBIT) konnte um 3,4 Prozent auf CHF 50.1 Mio. gesteigert werden.

 

Das erfolgreiche Geschäftsjahr wird durch einen zum sechsten Mal in Folge gesteigerten Betriebsgewinn (EBIT) von CHF 50.1 Mio. (Vorjahr: CHF 48.5 Mio.) verdeutlicht.

 

Segment Handel mit leichtem Umsatzanstieg

Das Segment Handel beinhaltet die Aktivitäten im schweizweiten Filialnetz, das Online-Geschäft, das B2B-Geschäft und die Aktivitäten von einsAmobile in Deutschland. Die sehr guten Geschäftsergebnisse aus dem Vorjahr konnten, trotz leicht tieferer Profitabilität, im Berichtsjahr fortgeschrieben werden.Im Segment Handel stieg der Umsatz von CHF 1 012 Mio. auf CHF 1 079 Mio. oder um 6,6 Prozent. Der Anteil des Grosshandelsumsatzes beträgt CHF 687 Mio. (Vorjahr: CHF 618 Mio.). Das EBIT nahm von CHF 40.6 Mio. auf CHF 37.0 Mio. oder um 8,8 Prozent ab, was primär auf tiefere Margen im Grosshandel in Deutschland zurückzuführen ist.

 

Segment Service Providing mit grosser Steigerung von Umsatz und Profitabilität

Das Segment Service Providing beinhaltet die eigenen TalkTalk-Mobil- und -Festnetzangebote und das Service- und Repair-Geschäft in der Schweiz und in Österreich. Der Umsatz im Service Providing nahm von CHF 75.5 Mio. auf CHF 92.2 Mio. oder um 22 Prozent zu. Das EBIT stieg um 49 Prozent auf CHF 12.1 Mio. Sowohl bei TalkTalk als auch im Service- und Repair-Geschäft lagen Umsatz und EBIT über Vorjahr.

 

Dividendenantrag an die ordentliche Generalversammlung

Der Generalversammlung vom 5. April 2018 wird eine Dividende von CHF 0.60 pro Namenaktie beantragt werden. Bei Annahme dieses Antrages wird die Dividende am 12. April 2018 ausbezahlt. Ab dem 10. April 2018 wird die Aktie ex Dividende gehandelt. Auf Basis des Aktienkurses von CHF 12.85 am Bilanzstichtag entspricht dies einer Dividendenrendite von 4,7 Prozent.

 

Veränderung im Verwaltungsrat

Nach neun Jahren engagierter Mitarbeit im Verwaltungsrat hat sich Cyrill Schneuwly entschieden, an der kommenden Generalversammlung nicht mehr zur Wiederwahl in den Verwaltungsrat der mobilezone holding ag anzutreten. Der Verwaltungsrat dankt Cyrill Schneuwly herzlich für sein langjähriges aktives Mitgestalten, von dem die mobilezone Gruppe immer profitieren konnte. Es ist geplant, den Verwaltungsrat auf vier Mitglieder zu erweitern. Neu schlägt der Verwaltungsrat der Generalversammlung Gabriela Theus, Geschäftsführerin bei der AG für Fondsverwaltung, Zug und ehemalige CFO von Zug Estates sowie Christian Petit, ehemaliges Swisscom Konzernleitungsmitglied, vor. Weitere Angaben zu den vorgeschlagenen Gabriela Theus und Christian Petit:

https://www.mobilezone.ch/ueber-uns/governance/verwaltungsrat

 

Akquisition TPHCom GmbH – Ausserordentliche Generalversammlung am 9. März 2018 zwecks Kapitalerhöhung

Am 21. Dezember 2017 hat mobilezone bekannt gegeben, dass sie die TPHCom mit Sitz in Münster, Deutschland, übernimmt. Am 27. Februar 2018 wurde die Transaktion vollzogen. Der vereinbarte Kaufpreis beträgt EUR 50 Mio. TPHCom ist in Deutschland auf die Vermittlung von Mobilfunk- und Festnetzverträgen für den Fachhandel und Online-Plattformen spezialisiert, die sie als Schnittstelle zu den Netzbetreibern unterstützt. Zur Finanzierung der Akquisition sowie um der Gesellschaft eine grössere finanzielle Flexibilität für weitere mittelfristige Firmenzukäufe zu geben, beantragt der Verwaltungsrat an der ausserordentlichen Generalversammlung vom 9. März 2018 eine Kapitalerhöhung. Der Umfang der Kapitalerhöhung soll einen Bruttoerlös von ca. CHF 80 Mio. einbringen.

 

Ausblick

mobilezone hat im Geschäftsjahr 2017 ein ausgezeichnetes Ergebnis erzielt und ist überzeugt, auch im Jahr 2018 auf diesem erfolgreichen Weg weiterfahren zu können. Mit der Akquisition der TPHCom wird die Marktstellung in Deutschland deutlich verstärkt. Ein weiterer Ausbau der geographischen Präsenz in Deutschland, namentlich über eine Erweiterung der Anzahl Vertriebspartner, wird angestrebt. mobilezone erwartet 2018 ein EBIT von CHF 55 - 60 Mio. Es ist vorgesehen, die bisherige attraktive Dividendenpolitik fortzusetzen und bis zu 75 Prozent des Konzerngewinnes auszuschütten.

 

 

Kennzahlen der mobilezone Gruppe
 

Mio. CHF

2017

2016

2015

2014

2013

Nettoverkaufserlös

1 171.6

1 087.9

859.0

388.6

328.2

Bruttogewinn

149.8

144.0

133.6

117.1

111.6

in % vom Nettoverkaufserlös

12.8

13.2

15.6

30.1

34.0

EBIT *)

50.1

48.5

40.4

29.2

25.8

in % vom Nettoverkaufserlös

4.3

4.5

4.7

7.5

7.9

Konzerngewinn

35.2

36.1

30.8

23.6

22.0

in % vom Nettoverkaufserlös

3.0

3.3

3.6

6.1

6.7

Investitionen

10.9

9.8

6.5

7.0

6.9

 

 

 

 

 

 

Eigenkapital

9.0

-3.3

-12.1

32.1

42.8

in % der Bilanzsumme

3.0

-1.7

-7.5

32.1

35.4

Personalbestand (Vollzeitstellen)

867

878

918

843

828

Shops

    Schweiz

    Deutschland

124

65

129

55

127

43

129

n.a.

130

n.a.

 

Handel

Mio. CHF

2017

2016

2015

2014

2013

Nettoverkaufserlös

1 079.4

1 012.4

785.5

300.0

255.5

EBIT

37.0

40.6

27.8

18.7

12.9

Investitionen

8.9

7.7

4.6

3.5

2.3

 

Service Providing

Mio. CHF

2017

2016

2015

2014

2013

Nettoverkaufserlös

92.2

75.5

73.6

88.5

72.7

EBIT

12.1

8.1

7.6

7.8

9.7

Investitionen

1.9

2.0

1.8

3.5

4.6

*CHF 1.0 Mio. Gruppen EBIT (2016: CHF -0.3 Mio.) und CHF 0.1 Mio. Investitionen (Vorjahr: CHF 0.1 Mio.) sind keinem Segment zugeordnet und verbleiben in der Holdinggesellschaft.

 

Der Geschäftsbericht 2017 mit der detaillierten Jahresrechnung nach Swiss GAAP FER ist ab sofort auf www.mobilezone.ch/ueber-uns/investoren/berichte zum Download bereit.

 

 

Für Rückfragen oder weitere Auskünfte:

Markus Bernhard

Chief Executive Officer

mobilezone holding ag

mobilezoneholding@mobilezone.ch